RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Elektrikerbedarf » GIRA Steckdosen: international anerkannte Qualität

Hinter den GIRA Steckdosen verbergen sich über 100 Jahre Erfahrung und ein über vier Generationen geführtes Familienunternehmen. Zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben des Familiennamens Giersiepen und dem Produktionsstandort Radevormwald ergibt sich der Name GIRA. Auf Elektro-Fachmann.org erfahren Sie alles über die Produktvielfalt sowie Angebote und Kosten der Steckdosen.

GIRA Steckdosen

Die GIRA Steckdosen bieten weit mehr als nur Strom. Komfort, Schutz und dekorative Vielfalt zeichnen die Produkte aus. - © procsilas by flickr.com

Das im Jahr 1905 in Wuppertal gegründete Unternehmen GIRA ist international bekannt vor allem für seine Produktion der GIRA Steckdosen. Die etwa 1.000 Mitarbeiter arbeiten in Deutschland sowie in den rund 40 weltweiten Niederlassungen in den drei Bereichen Kunststofftechnik, Elektroinstallationstechnik und Gebäudetechnik. Außerdem setzt das Unternehmen auf die Aus- und Weiterbildung seiner Beschäftigen vom Elektriker bis hin zum Diplom-Ingenieur.

GIRA Steckdosen: die Vielfalt der Produkte

Neben herkömmlichen GIRA Steckdosen in modernen Designs hat das Unternehmen auch praktische Steckdosenleisten in seinem Sortiment. Bei allen Produkten wird besonderer Wert auf verschiedenste Ausführungen in Farbe und Form gelegt, um jeden Kundenwünschen zu entsprechen. Auch Sicherheit, Komfort und die technische Weiterentwicklung der Steckdosen stehen im Vordergrund. Angebotene Funktionen über die Basisausstattung hinaus sind zum Beispiel eine Kindersicherung, Überspannungs- und Wasserschutz, USB-Stromversorgung oder eine um 30° gedrehte Steckverbindung. Zum Teil günstig und mit vergleichbarer Qualität sowie Ausstattung sind auch JUNG Steckdosen oder MERTEN Steckdosen im Handel oder online erhältlich.

GIRA Steckdosen: Angebote und Kosten

Herkömmliche GIRA Steckdosen in weiß ohne Zusatzfunktionen sind im Handel schon für einen Preis von 2-3 € zu erhalten, mit Klappdeckel liegen die Kosten bei 5 €. Kommen allerdings Wünsche wie verschiedene Farben, Kindersicherung und Fehlerstromschutz hinzu, kostet die Steckdose um die 95 €, mit einem umfangreicherem Fehlerstromschutz nach DIN VDE 0664 sogar 235 €. Eine Starkstromsteckdose (CEE Steckdose), die mit einem MENNEKES Stecker verknüpfbar ist, hat GIRA allerdings nicht im Angebot, da das Unternehmen sich auf haushaltsübliche Steckdosen spezialisiert hat.

Sie interessieren sich noch für andere Produkte und Hersteller außer den GIRA Steckdosen? Auf Elektro-Fachmann.org finden Sie auch interessante Sachverhalte zum Beispiel zu JUNG Steckdosen!

Kommentar abgeben

© 2011 Elektro Fachmann · RSS:ArtikelKommentare