Die Umstellung von Analog auf Digital TV

AKTUALISIERT: 26.01.2016, VERÖFFENTLICHT: 02.05.2012 IN Elektro- und Informationstechnik
 

Wer als analoger Fernsehzuschauer bis jetzt noch nicht gehandelt hat, muss ab Dienstag, dem 1. Mai 2012, auf Fernsehen verzichten – am 30. April wird das analoge Signal deutschlandweit abgeschaltet. Experten vermuten, dass genau dieser Zwangsverzicht etliche Haushalte treffen wird, die es einfach nicht wahrhaben wollten. Diese schauen ab Dienstag auf den schwarzen Bildschirm ihres Fernsehers.

Umstellungs-Prozedere
Ende 2010 waren es noch 2,9 Millionen „analoge“ Haushalte, Ende 2011 immerhin rund 1,8 Millionen. Der Stichtag der Abschaltung des Analog-TV wird seit Jahren kommuniziert, der genaue Termin – 30.04.2012 – steht seit dem Herbst 2011 fest. Er war schon im Verlaufe des Jahres 2011 recht genau eingegrenzt worden, ursprünglich war man gar von Februar oder März ausgegangen. Daher gab es genügend Gründe, sich auf die Abschaltung vorzubereiten, zumal die betroffenen Haushalte von Verwaltungen und/oder Providern mehrmals auf den genauen Ablauf hingewiesen wurden. In der Regel genügt ein neuer Receiver, in sehr wenigen Fällen wird an einer Satellitenschüssel der Low Noise Block-Converter (LNB) ausgetauscht.

Alternativen zum Digital-Receiver
Die Empfänger haben auch die Wahl, statt des Satellitenfernsehens – nur dieses wurde zuletzt analog übertragen – zu Kabelanbietern, DVB-T oder Internet-TV zu wechseln. Das kann viele Vorteile bringen und sollte von Fall zu Fall überprüft werden. Für Internet-TV ist ein leistungsfähiger DSL-Anschluss die Voraussetzung (alternativ sehr gutes HSDPA+ oder LTE), bei Kabelanbietern  scheiden sich ein wenig die Geister hinsichtlich der Kosten und des teilweise mangelhaften Services. DVB-T wird empfohlen, auch wenn die Umrüstung ein wenig kosten kann. Sie amortisiert sich sehr schnell. Industrie und Handwerk freuen sich über das Konjunkturprogramm, es werden voraussichtlich Umsätze im dreistelligen Millionenbereich erzielt.

Umrüstsets, Receiver oder eine komplett neue HD-Satellitenanlage gibt es hier.

 

Über den Autor
DigitaleSeiten Team
DS Digitale Seiten und die dazugehörigen Branchenverzeichnisse sind Marken der Marktplatz Mittelstand GmbH & Co. KG.