RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Sicherheitselektronik » Durch Erschütterungsmelder das persönliche Hab und Gut schützen

Erschütterungsmelder sind heute aus modernen Alarm- und Sicherheitsanlagen nicht mehr wegzudenken. Wie sie funktionieren und was Sie beim Kauf beachten sollten, erfahren Sie auf Elektro-Fachmann.de.

Ein Erschütterungsmelder reagiert bei Einbruch und Vandalismus.

Schützen Sie Ihr Geschäft nach Ladenschluss mit einem Erschütterungsmelder als Bestandteil der Alarmanlage. © gravitat-OFF by flickr.com

Neben dem allseits bekannten Bewegungsmelder können auch Erschütterungsmelder als Teil von Alarmanlagen gute Dienste leisten. Denn sie nehmen Erschütterungen, also Veränderungen am Gebäude durch Einbruch oder Vandalismus, wahr und lösen im Anschluss eine angeschlossene Einbruchmeldeanlage aus. Damit diese Form des Alarmsystems auch funktioniert, wird ein Sensor an einer Wand oder Glassscheibe montiert. Damit das Gerät aber auch wirklich reagiert, muss ein bestimmter Erschütterungsgrad, beispielsweise durch das Einschlagen einer Scheibe oder das Eintreten einer Tür, erreicht werden.

Mechanische und elektronische Erschütterungsmelder

Mechanische Erschütterungsmelder können über Federn oder Kontakte Erschütterungen registrieren. Allerdings reagieren sie auch schon auf kleinste Schwingungen und Vibrationen, sodass es nicht selten zu einem Fehlalarm kommen kann. Besser ist deshalb der Einsatz eines elektronischen Erschütterungsmelders. Denn dieser lässt sich so justieren, dass er nur dann einen Alarm auslöst, wenn ein Reiz mit einer bestimmten Stärke auftritt.

Über Erschütterungsmelder eine fachmännische Meinung einholen

Für welchen Erschütterungsmelder Sie sich am Ende entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Allerdings kann ein Beratungsgespräch beim Fachmann Aufschluss über die richtige Wahl des Alarmsystems geben. Mit einer Alarmanlage vom Hersteller Bosch oder einer anderen Firma sind Sie aber auf der richtigen Seite, wenn Sie Ihr Haus oder Ihr Geschäft vor einem Einbruch schützen wollen. Elektro-Fachmann.de hat noch mehr Wissenswertes darüber für Sie zusammengetragen.

© 2012 Elektro Fachmann · RSS:Artikel